boesels
Sektionen

Bösel-News: Neues ins Leben integrieren

Inhalt

Liebe Psychotherapie-Interessierte!

Kaum hat das neue Jahr begonnen, fühlt es sich auch schon wieder alt an. Oder zumindest die guten Vorsätze, die man sich so zurechtgelegt hat. Wir haben überlegt, wie sich Gewohnheiten besser verändern lassen. Drei praktische Veränderunghilfen haben wir gefunden:

  1. In einem veränderten Umfeld fällt es viel leichter, Gewohnheiten aufzugeben. Daher ist es z. B. eine gute Idee, im Urlaub mit dem Rauchen aufzuhören.
  2. Eine alte Routine braucht eine neue Routine, damit sie sich verabschieden kann. Wenn ein Paar jeden Abend vor dem Fernseher verkümmert, kann es sich beispielsweise vornehmen, jeden Donnerstag statt des Fernsehens ins Kino zu gehen.
  3. Am wichtigsten - und wohl auch schwierigsten - ist die kontinuierliche Wiederholung. Nur an einem Donnerstag ins Kino zu gehen, reicht nicht. Die Forschung sagt, dass es bei gewissen Gewohnheiten mindestens 250 aufeinanderfolgende Tage braucht, damit sich eine neue Gewohnheit einen Platz im Gehirn einrichten kann, sodass sie zur Routine wird.

In diesem Sinn: Kramen Sie Ihre Neujahrsvorsätze wieder hervor und versuchen Sie es! Wir wünschen Ihnen dabei gutes Gelingen.

Herzliche Grüße
Sabine und Roland Bösel

 

[Foto (c) Fotolia]


Beziehungen von der Loge aus betrachten

In Beziehungen gibt es naturgemäß sehr viele Routinen. Manche sind gut und sorgen für Stabilität, andere wieder lassen die Beziehung so vor sich hin dümpeln und im schlimmsten Fall geht dabei die Liebe verloren. Wir haben eine Idee, mit der Sie für etwas frischen Wind sorgen können:

Überlegen Sie, welche Beziehung Sie sich näher anschauen wollen. Die zu Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin? Zu Ihrem Kind? Ihrer Schwester oder Ihrem Bruder? Oder zu einem Elternteil? Dann stellen Sie sich vor, diese Person wäre mit Ihnen auf einer Bühne und Sie würden von der Loge aus auf die Beziehung schauen:

  • Was läuft super und was möchten Sie verändern?
  • Welchen Vorschlag haben Sie für diese Veränderung?
  • Kontaktieren Sie diese Person und sprechen Sie mit ihr. Beispiel: "Bei unserem wöchentlichen Abendessen im Restaurant wird es oft so spät und ich kann mit vollem Bauch dann so schlecht schlafen. Was hältst du davon, wenn wir stattdessen jeden Sonntagnachmittag in der Natur spazierengehen und uns unterwegs eine gemütliche Kaffeejause gönnen?"
top

Freie Seminarplätze

Freie Seminarplätze

Bis in den November hinein reicht unser Seminarkalender bereits und wir freuen uns, wenn Sie einen Blick darauf werfen. Ganz im Sinn von Punkt 1 der Veränderungshilfen möchten wir auf zwei besonders attraktive "Umfelder" hinweisen:

  • Panta rhei - alles fließt auf Zakynthos
    Sonne und Meer, Wärme und Kreativität, Liebe und Leidenschaft: Für dieses Paarseminar, das im Rahmen der Sommerakademie stattfindet, sind nur noch zwei Paarplätze frei. Termin: 25.5.-1.6.2018, weitere Infos | Anmeldung
  • Generationen im Dialog - Seminar in Berlin
    Berlin im Frühling ist immer eine Reise wert - und vielleicht möchten Sie sie mit einem Generationen-Workshop krönen. Auch hier haben wir noch Plätze frei. Termin: 20.-22.4.2018, weitere Infos | Anmeldung
top
  Titel     Design und Umsetzung der Website - bcom Advertising GmbH

Benutzerspezifische Werkzeuge